Posted in März 2013

„Ich bin sooo depressiiiiiiiiv!“

„Ich bin sooo depressiiiiiiiiv!“

Mit diesem Aufschrei erschreckte mich vergangene Woche die Fahrerin des Imbissautos, das morgens auf unserem Firmenparkplatz Station macht. „Ich bin sooooo depressiiiiiiiiiiiv!“, damit stürzte sie sich mir entgegen und warf sich bäuchlings auf die Theke des Imbisswagens. Ich streckte vor Schreck die Arme aus – nicht dass sie wirklich angeflogen kommt! Hallo??? Ich wollte doch nur ein Brötchen… Zum Glück blieb sie auf dem Wagen und ich bekam mein Brötchen. Und eine Ansprache aus dem Imbisswagen, die sich überwiegend mit dem Wetter beschäftigte. Mit dem nicht enden wollenden Winter und wie deprimierend die Kälte und die trübe Beleuchtung sind. Mit dieser Meinung war … Weiterlesen

Wo BLEIBST DU denn? – Teil 2

Wo BLEIBST DU denn? – Teil 2

Der lichtärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnung – und er nimmt einfach kein Ende. Die Lichtblicke, wie dieser hier vom vergangenen Freitag, sind einfach immer noch viel zu kurz. Ich möchte den diesjährigen Frühling mal ganz erwartungsvoll und ernsthaft fragen – so wie meine kleine Katze mich: Wo BLEIBST DU denn? Am Wochenende habe ich mal wieder erfolglos in Meckos Fell rumgekratzt, leider immer noch ohne ernsthafte Anzeichen des Fellwechsels. Es gab schon Jahre, da fielen ab Mitte Januar die Haare wie wild. Jetzt haben wir Mitte März, und nichts passiert. Ein paar wenige, lose Fusseln, nicht der Rede wert. Wir warten alle auf den Frühling – sooooo sehr!!! Morgen … Weiterlesen

Die Sonnenuntergänge auf der Catwalk-Ranch

Die Sonnenuntergänge auf der Catwalk-Ranch

…haben wirklich einen ganz besonderen Zauber. Und die Sonnenaufgänge auch. Die Catwalk-Ranch liegt ja mitten auf dem platten Land. Es gibt drum herum kaum Bebauung und auch keine natürlichen Erhebungen, wirklich nur „flache Pampa“. Und so haben wir rundum freie Sicht und vielleicht sind gerade deshalb die morgendlichen bzw. abendlichen Licht- & Wolkenspektakel dort draußen so besonders schön. … Weiterlesen

Wo BLEIBST DU denn?

Wo BLEIBST DU denn?

Mit diesem Blick begrüßt mich jeden Abend die kleine Wickie-Katze im Heu. Wenn ich am Stall ankomme, werden als erstes die wichtigen Tiere gefüttert – die Katzen. Dann wird erst mal der gaaaaaaanz grooooooooße Hunger gestillt (ja, so ein halber Tag ohne gefüllten Napf kann schon richtig wehtun!!!) Und anschließend kommen Wickies zweit- und drittwichtigste Tätigkeiten des Tages: das Kuscheln und das Raufen. Wickie kennt den Ablauf meiner Stallarbeit ganz genau. Sie weiß, was es bedeutet, wenn ich mich mit den Heunetzen auf den Weg zu der Versorgungsbox mache, in der das Heu lagert. Meist rennt sie auf dem Weg dorthin schon an mir vorbei  – und diese winzige Katze macht ein richtig lautes Getrappel, wenn sie an … Weiterlesen