Filed under Bonsai

Wie viel Materie braucht Erinnerung?

Wie viel Materie braucht Erinnerung?

Seit dem vorigen Jahr, seit bei meiner Entrümpelungs-Umbau-Aktion geistert mir eine kleine Frage durch den Hinterkopf: „Wie viel Materie braucht Erinnerung?“ Damals musste ich feststellen, dass das wohl mehr ist, als ich eigentlich dachte und geplant hatte. Es ging um die Kiste mit Bonsais Turnier-Schleifen, jahrelang ungeöffnet und eingestaubt. Ich hatte mir vorgenommen, davon nur … Weiterlesen

20 Jahre her – Eine tierische Bastelei

20 Jahre her – Eine tierische Bastelei

Heute sind nur noch kleine Holz-Ruinen von einer Konstruktion übrig, auf die ich mal ganz stolz war und immer noch ein bisschen bin. Deshalb habe ich sie noch mal schnell fotografiert, bevor sie mit den letzten Resten des alten Stalls, in dem Bonsai und Mecko von zwanzig Jahren zusammengelebt haben, demnächst ganz verschwinden werden, weil … Weiterlesen

Beim Aufräumen gefunden – Charlie Bonsai Titelstar

Beim Aufräumen gefunden – Charlie Bonsai Titelstar

Das schlichte schwarz-weiß-Heftchen aus meiner Archivkiste ist die „American Quarter Pony News“ von Anfang 1996 und der dekorative Ponypopo auf der Titelseite gehörte meinem Quarter Pony „Charlie Bonsai“. Mein Pony hatte es tatsächlich auf des Titelblatt einer amerikanischen Zeitschrift geschafft. Ok, es war ein Vereinsblättchen, wahrscheinlich im Copyshop hergestellt, aber es hatte eine lange Reise … Weiterlesen

Eine kleine Schneegeschichte

Eine kleine Schneegeschichte

Das aktuelle Schneechaos im Alpenraum und in den Mittelgebirgen hat aus meinem Gedächtnis eine kleine Wintergeschichte nach oben befördert. Manchmal wird es ja auch im Münsterland so richtig Winter. Aber eher selten. So zum Beispiel zum Jahresbeginn 2002, da hatten wir mal eine Schneedecke, die diesen Namen auch verdient. Und dazu einige Tage Dauerfrost, aber … Weiterlesen

Hitzefrei

Hitzefrei

Ich muss noch mal über die Sommerhitze reden (also schriftlich), auch wenn es der diesjährige Sommer nach seinem offiziellen Ende in der meteorologischen Bilanz „nur“ auf Platz 2 geschafft hat. Der Sommer 2003 war noch wärmer und bleibt somit auf Platz 1. Der Sommer 2003 kam mir in den vergangenen Monaten ziemlich oft in Erinnerung. … Weiterlesen

Das war nicht nett, Friederike!

Das war nicht nett, Friederike!

Das Orkantief mit dem netten Mädchennamen hat NRW ganz schön durchgewirbelt am Donnerstag. Wir sind aber glimpflich davongekommen, meine Tiere und ich. Dabei war Münster ziemlich früh und ziemlich stark betroffen, lag mitten auf der Zugbahn der stürmischen Lady. Für mich war es der erste Sturm mit eigenem Liveticker. Auf der Internetseite der Lokalzeitung konnte … Weiterlesen

Die Erste Große Auslaufteilung

Die Erste Große Auslaufteilung

Vor mehr als zwanzig Jahren, als ich und viele meiner Wegbegleiter mit der Pferdhaltung begannen, träumten wir alle noch von riesigen Pferdeherden, die auf endlosen Weiden friedlich zusammen lebten. So manche romantische Illusion wurde inzwischen von der Realität eingeholt und so sieht unser heutige Pferdehaltung mittlerweile etwas anders aus als vor zwanzig Jahren…. Weiterlesen

Winterspaß

Winterspaß

Der erste Schnee dieses Winters taugte bei uns gerade mal für ein paar oberflächlich weiß-bestäubte Fotos. So ganz viel haben wir vom „Schneechaos“ nicht abbekommen. Nicht dass wir es wirklich vermissen würden… Die ersten Flocken dieses Jahres erinnerten mich auch daran, dass ich noch eine Geschichte zum Thema „Winterspaß für Pferdehalter“ erzählen wollte. In der alten Geschichte, … Weiterlesen

Sport im Wollpullover

Sport im Wollpullover

Als das Pferdefell erfunden wurde, gab es noch keine moderne Funktionsbekleidung. Als das Winterfell erfunden wurde, gab es noch keine Klimaerwärmung und keine derartig milden Herbsttage wie jetzt gerade, Anfang November. Wobei ich letzteres nicht beweisen kann und der erste Satz auch nicht besonders sinnvoll ist… Denn auch heute, wo es besagte atmungsaktive Bekleidung gibt, … Weiterlesen

Bonsais blaue Söckchen

Bonsais blaue Söckchen

Schreiben kann auch beim Entrümpeln helfen, also mir zumindest.  Gegenstände mit signifikantem Erinnerungswert, die ich einfach nicht wegschmeißen mag, die kann ich auch fotografieren, ihre Geschichte aufschreiben und sie anschließend weiter verschenken. Ich muss sie rein physikalisch nicht weiter aufbewahren. So habe ich es gerade mit Bonsais blauen Söckchen gemacht. Die ersten, leuchtend blauen Showgamaschen … Weiterlesen

Ich Denkmal an das Pony

Ich Denkmal an das Pony

Heute bei dem tollen Herbstwetter führte mich eine kleine Geocaching-Tour nach Ostbevern-Brock. Wieder so eine schöne Ecke direkt vor meiner Haustür, die ich noch gar nicht kannte, wo ich noch nie gewesen war. Dachte ich anfangs, als ich so durch die Herbstsonne radelte. Denn nach der Begegnung mit diversen Straßenschildern mit der Aufschrift „Brock“ – … Weiterlesen

Der Glaube an das Vogelfutter

Der Glaube an das Vogelfutter

Welchen vernünftigen Grund gibt es, einem Pferd Vogelfutter in den Trog zu kippen? Vermutlich ist es wie mit anderen alternativen Heilmitteln: man könnte daran glauben. Oder zumindest darauf hoffen. Oder wenigstens Freude an den Blümchen im Auslauf haben… Dass Sonnenblumenkerne bei Pferden eine schleimlösende Wirkung haben sollten, machte vor vielen Jahren in Pferdehalterkreisen die Runde. … Weiterlesen

Der Fussball und ein totes Pferd

Der Fussball und ein totes Pferd

Manchmal bilden sich Verbindungen von Dingen oder Ereignissen, die eigentlich so gar nichts miteinander zu tun haben. Bei mir sind es die Fußball-WM und ein totes Pferd. Mein totes Pferd. Während im Juni / Juli 2006 Deutschland so richtig im Fußball-Fieber glühte, musste ich für mein krankes Pferd eine finale Entscheidung treffen und es einschläfern … Weiterlesen

„Das ist ja wie in der Lindenstraße…“

„Das ist ja wie in der Lindenstraße…“

Dieser Satz war der Höhepunkt meiner Kurzkarriere als Putzfrau und ich wurde kürzlich daran erinnert, als ich durch einen Münsteraner Gegend radelte, in der ich sonst selten unterwegs bin. Dort dachte ich plötzlich: „DIESES Straßenschild – das kenne ich!“ Und ein paar Minuten später wusste ich warum: HIER hatte ich mal als Putzfrau gearbeitet. Es … Weiterlesen

„Wir haben für dich ein Pony gesehen“

„Wir haben für dich ein Pony gesehen“

Im Oktober 1992 hatte ich nicht nur meine erste Begegnung mit dem Westernreiten, sondern auch mit der Offenstallhaltung. Und diese hatte noch schwerwiegendere Folgen für mich als die neue Reitweise. Mit der Offenstallhaltung rückte plötzlich ein eigenes Pferd für mich in Reichweite. Bis dahin hatte ich dies eigentlich ausgeschlossen. Die konventionelle Boxenhaltung wollte ich (m)einem … Weiterlesen