Filed under Stallkatzen

Das Wohnklo – ohne Kochnische

Das Wohnklo – ohne Kochnische

Da das Wetter momentan nicht gerade zu Outdoor-Geschichten verleitet, gibt es heute noch eine Fast-Indoor-Geschichte. Die muss ich schnell noch erzählen, bevor der Frühling solche Themen von der Tagesordnung wedelt, zumindest bis zum nächsten Winter. Die Geschichte vom Wohnklo begann im diesem Winter, draußen am Stall, kurz bevor das große Schneechaos über uns hereinbrach. Im … Weiterlesen

Winter! Plötzlich ganz viel!

Winter! Plötzlich ganz viel!

Als Ende letzter Woche die Wetterprognosen kamen mit Wintereinbruch, Extremschnee und so – und das im Münsterland – da dachten wir noch, na ja, so schlimm wird es wohl nicht werden. Wie meistens eigentlich. Was für ein Irrtum!!! Weiterlesen

Wickies Drei-Gang-Menü

Wickies Drei-Gang-Menü

Heute wird es ein bisschen ekelig. Stallkatze Wickie beim Vertilgen einer Maus. Eigentlich nichts Besonderes, unsere Stallkatzen fangen viele Mäuse, oft direkt nach dem Füttern, quasi als Nachtisch. Aber diesmal kam Wickie schon mit Maus im Maul angesaust, als ich alle an die Futterteller rief. Das war echt ungewöhnlich, so was sah ich zum ersten Mal… Weiterlesen

Rosie und das dosenöffnende Trampeltier

Rosie und das dosenöffnende Trampeltier

Stallkatze Rosie wollte heute morgen ihr Frühstück draußen serviert bekommen, weil das dosenöffnende Trampeltier – also ich – ihr zuvor leider aufs Pfötchen getreten war. In dem Gewusel, das unsere Stallkatzen in Erwartung ihres Futters immer veranstalten, ist es gar nicht so einfach, sich zu bewegen, ohne jemanden zu treffen und zu treten. Aber ausgerechnet … Weiterlesen

Mit Yoda kuscheln du musst

Mit Yoda kuscheln du musst

Stallkater Yoda ist ein wahres Kuschelmonster. Er liebt Fleece-Jacken und -Pullover und am liebsten klettert er einem unter die Jacke und kuschelt sich dort ein. Jeden Abend sucht er sich (mindestens) eine Kuschelopfer, bettelt so lange, bis man den Reißverschluss öffnet und ihn ein bisschen unter die Jacke lässt. „Man“ bin dann meistens ich. Ich … Weiterlesen

Abends kurz vor acht

Abends kurz vor acht

Abends kurz vor acht kann man jetzt wieder was sehen. Also ohne Flutlicht oder Straßenlaterne oder Kopflampe. Es ist wieder Sommerzeit und ich habe den ersten Abend gleich genutzt für eine kleine Reiteinheit auf dem großen Trailplatz. Ok, es war ein relativ kurzes Vergnügen, es wird ja trotzdem noch recht früh dunkel. Bis zur völligen … Weiterlesen

Eine kleine Meikel-Show

Eine kleine Meikel-Show

Stallkater Meikel bekommt heute mal wieder eine kleine Bildershow. Er ist zurzeit einfach immer überall dabei. Wenn ein Bund Heu durch die Gegend gefahren wird – Meikel ist oben drauf. Er lässt sich rumfahren, bleibt drauf liegen, schläft sogar oben. Man muss ihn echt runterwerfen, wenn man füttern will… Dann setzt er sich eben auf … Weiterlesen

Victoria Erdmann

Victoria Erdmann

Oder auch: Wickie macht das Erdmännchen! Sooooooo niedlich bittet sie oft um ein paar Streicheleinheiten. Selbstverständlich erst, wenn sie gespeist hat und satt ist 🙂 Übrigens kann ich mich nicht mehr wirklich entscheiden, ob ich Wickie oder Vicky schreibe. Phonetisch klingt das ja gleich und bisher habe ich immer gesagt, es ist mir egal, dass … Weiterlesen

Vorfrühling

Vorfrühling

Gestern war ich mit Mecko zum ersten Mal in diesem Jahr auf unserem großen Außenplatz. Es war schon so richtig frühlingshaft, warm und sonnig und die ersten Haselnussblüten waren auch schon da. Mein Rösslein war auch in sehr frühlingshafter Stimmung … 🙂 Weiterlesen

Der Herbst geht, der Winter kommt

Der Herbst geht, der Winter kommt

Ein paar Bilder des Monats November. Sie zeigen, wie der Herbst sich langsam davon schleicht und der Winter anklopft… Am Stall ist nun auch die Wasserleitung schon wieder eingefroren. Ein sicheres Kennzeichen für den Winterbeginn. Ein paar tierische Bilder vom Stall gibt es natürlich auch noch.

Essen auf Rädern

Essen auf Rädern

Zehn Stallkatzen leben auf der Catwalk-Ranch und allein diese zweistellige Zahl prädestiniert uns offensichtlich zum Empfang von Spenden „für einen guten Zweck“. Vor einigen Wochen konnte ich den Kofferraum meines Autos – kein Kleinwagen! – zum zweiten Mal vollpacken ca. mehr als 50 kg Trockenfutter für alle unsere Miezen. Die Spenderin ist eine mir persönlich leider … Weiterlesen